Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Datenschutz
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   Wer war 500beine
   Glumm auf Wordpress
   Susanne Eggerts Citronenbusen
   Blogroll
   Twitter 500beine

kostenloser Counter



https://myblog.de/500beine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Von Philosophen und echter Philosophie

 500beine trödeln heim. Sieben Meilen sind genug.

 

 Ladendieb, Susanne Eggert

 

*

 

"Oh, jetzt hab ich mich doch glatt selbst bespuckt. Am Fuß wurde es plötzlich so kalt."

- Die Gräfin -

*

Sachen, die ich nicht mag: in Diskussionsrunden dieses selbstgefällige Grinsen von Philosophen, dieses: ICH weiß, was los ist in der Welt, und darum lächle ich jetzt mal still und plakativ in mich hinein, damit es auch ja jeder sieht.

 

*

"Das Wort Land finde ich echt schön. Ein schönes Wort. Land in Sicht!"

 

*

"Wenn Frauen traurig sind und auf die Waage steigen, wiegen sie am meisten. Das sind all die ungeweinten Tränen."

- Die Gräfin -

*

Leute, ob prominent oder nicht, die ihr Gesicht zum Schönheitschirurgen tragen, wirken hernach alle merkwürdig verzerrt, geradezu verfratzt. Wangenknochen stehen hervor wie Erker an der falschen Stelle, ex-Krähenfüße hinterlassen ein gestrafftes Grab.

"Das ist wie bei Bulimiekranken. Die denken auch immer, sie seien dick, obwohl sie keine fünfzig Kilo wiegen", meint die Gräfin. "Und Gebotoxte glauben, sie sähen jung aus, dabei wirken sie bloß gehetzt und verzweifelt."

Das neueste Opfer: Wladimir Putin.

"Der sieht aus wie ne olle Tussi. Bringen Sie mich über die Strasse, Herr Merkel?"

Aber es geht nichts über das trotzig reparierte "Ich kann soviel in den Sandkasten kacken, wie ich will!"-Gesicht von Silvio Berlusconi.


*

"Es wird Zeit, dass wir uns wirklich eine Seele anlachen, und nicht bloß Maßnahmen, die uns all das weiter aushalten lassen."

 

- Die Gräfin -

*

Keiner hat was gesagt, aber alle wussten Bescheid, so ungefähr funktionierte unser deutsches Land, es war perfekt ausbalanciert. Vorbei. Heute springen wir von Thema zu Thema, ohne bei einem zu bleiben, wir quasseln uns um Kopf und Kragen und fügen zur Sicherheit "Bruder, ich schwöre!" an, die Krone der Neuen Aufrichtigkeit. 

 

 

 

23.2.12 11:15
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung