Daily Coffee

Eben bin ich im Daily Coffee am Hauptbahnhof in einen Mann reingelaufen, der am Boden lag. Ich hatte ihn schlicht übersehen. Ich meine, wer hat schon mitten am helllichten Tag einen Mann auf der Rechnung, der am Boden liegt, im Bahnhofs-Café, mit einer Zange in der Hand? Er trug einen blauen Monteurkittel mit der Aufschrift „Klimatechnik“ und reparierte vermutlich die Kühltheke, als ich in etwas Weiches trat und er „autsch!“ aufmuckte. "JA ISSES DENN...!??"

„Oh..!“ sagte ich, und zog irritiert den Fuß aus seinem Bauch.

Ich weiß auch nicht, aber irgendwie sah das unanständig aus, wie er da unten auf den Fliesen lag, im Neonschein des Bahnhof-Cafés, und wie der Fußabdruck sich allmählich zurückbildete und wieder Risikobauchfett wurde.

Dann geschah alles gleichzeitig.

Die drall überschminkte Servicekraft reichte einen Becher schwarzen Kaffee über die Theke, und der gut gekleidete Herr, der neben mir stand und alles beobachtete, wollte schon zulangen, „Ist der für mich?“, „Nee, für den jungen Mann neben Ihnen!“ Also blickte ich hoch, um mich zu vergewissern, ob sie mich damit meinte, (bin ich denn immer noch jung? ein Mann? hört das denn nie auf?) und griff hastig nach dem Becher, wobei etwas Kaffee über den Rand schwappte, genau in den offenen Kittelkragen des armen Klempners.

„Ja isses denn bald gut!??“ schnaufte er genervt.

„Jo“, erwiderte ich, aber ehrlich gesagt: Das war auch nicht mehr als eine bloße Vermutung.

14.3.18 08:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen


Werbung