Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus
  Startseite
  Über...
  Datenschutz
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   Wer war 500beine
   Glumm auf Wordpress
   Susanne Eggerts Citronenbusen
   Blogroll
   Twitter 500beine

kostenloser Counter



https://myblog.de/500beine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Gräfin, sie spricht es aus, und ich bin in der Nähe

In Deutschland neidet dir sogar der Vordermann auf der Autobahn, dass du in seinem Windschatten fährst, weil du dann weniger Benzin verbrauchst, auf seine Kosten.

 

*

Wer nach dem Aufwachen die Augen aufschlägt, sich orientiert und lachen muß, der hat es gut.

 

*

Wenn das Jesuskindchen heute geboren würde, könnte man anhand der DNS schnell feststellen, ob sein Vater wirklich vom Himmel kommt.

*

Das ist ja eigentlich Erwachsensein, die Schmerzen ignorieren. Das macht kein Kind.

 

*

Irgendwann ist der Schock vorbei. Und dann gibts Kuchen.

 

*

Die Dinge wiederholen sich im Leben. Man wird nur älter und gehört nicht mehr dazu. Das ist alles.

 

*

Weisst du, was traurig ist? Ich hab kaum noch die Stimme deiner toten Mutter im Kopf, aber wenn ich in der TV-Zeitung Fotos von US-Schauspielern aus einem 1976er-Film sehe, höre ich sofort deren deutsche Synchronstimme.

 

 *

7.9.12 09:06


Kunst ist auch nur Sex: Die Gräfin, sie spricht es aus, und ich bin in der Nähe (2)

Kartoffeln beruhigen die Nerven, das wusste schon meine Oma, eine erdige Kartoffelfrau. Und was glaubst du, warum die Welt heutzutage nur so strotzt vor lauter Pommes und Chips?

*

Mann, du stinkst aus dem Hals, wie wenn ne Kneipe einen Auspuff hätte!

*

Ich glaub, wir werden mal ein Super-Alters-Paar. Du kapierst nichts und ich vergess alles.

*

Menschen, die keine Kinder haben, sind wie Blumen in der Vase.

*

(Beim Fußball):

Das ist schlecht, wenn der Sprecher ganz andere Dinge erzählt, als ich sehe, oder?

*

Als Kind fand ich alles gut, was aus dem Himmel kommt. Wenn mir beim Sonntagsspaziergang langweilig wurde, hab ich meine Jacke genommen, in die Luft geworfen und aufgefangen, bestimmt fuffzig Mal hintereinander, und im Garten musste mein Vater immer Hochschuß machen.

*

Ich weiss nicht, wovon ich spreche, also raus damit. Man lebt nur dreimal.

*

Kunst ist auch nur Sex.

*

Ich bin voller Vorahnungen, aber ich komme immer zu spät.

*

Wer seinem ersten Impuls nicht folgt, weil er unsicher ist, wie seine Idee ankommt, der wird kleinmütig.

*

Sechzig Männer auf einem Haufen füllen eine Kneipe, zwei Frauen, die zusammensitzen, sind die ganze Welt.

 

Frauenzimmer, Susanne Eggert, 2009

 

*

Manchmal möchte ich ein Auto sein, manchmal möchte ich im Wald eine Leiche finden. Das ist ganz verschieden.

13.9.12 14:28


Peyote-Kaktus - Die Gräfin, sie spricht es aus, und ich bin in der Nähe (3)

Kein Wunder, dass der Peyote-Kaktus aus den Wüsten von Texas und Mexiko stammt. Ich mein, da muss man ja surreal werden. Auch als Kaktus.
28.9.12 09:47


s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung