Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Karriere
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Glumm auf Wordpress
   Susanne Eggerts Citronenbusen
   Blogroll
   Twitter 500beine
   Ihr Schreiber

kostenloser Counter



http://myblog.de/500beine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Brathandschuhe

Ich halte das Werbeprospekt eines Discounters in den Händen, der oben auf der Wupperstrasse seine kleine City-Filiale hat. Sobald ich etwas in den Händen halte, auf dem Text gedruckt ist, bin ich verloren. Ich lese alles im Klump. Ich lese Waschanleitungen, ich lese gefundene Einkaufszettel und ich lese Etiketten auf Marmeladengläsern bis ins allerletzte Dieses Produkt kann Spuren von Gluten enthalten und jeden Kindergeburtstag in die Luft sprengen-Detail.

Und ich lese Prospekte von Discountern.

"Och, guck mal. Die verlosen 1000 Brathandschuhe..!"

"Tausend?" Die Gräfin sitzt neben mir. "Was soll man denn mit tausend Brathandschuhen? So ein Schwachsinn."

Wir sind beim Frühstück. Manchmal beschwert sie sich, ich würde beim Frühstück zu weit weg sitzen und versucht mich näher heranzuziehen, mit dem ganzen Stuhl. Ich bin aber zu schwer für eine schnelle Verschiebeaktion. Zu viele Buchstaben gefressen. Tonnenweise. Klar, all die Einkaufszettel, und die guten Bücher. Und all die schlechten. Die noch viel mehr. Ein gutes Buch lesen, wenn ich das schon höre. Das weiß man doch vorher nicht, ob das Buch gut ist. Oder ob Etiketten von Johannisbeergeleegläsern vielleicht spannender sind, mit all dem Glutamat.

"Na, die 1000 gewinnt ja nicht einer allein", verteidige ich die Strategie des Discounters bzw. die des mit der Brathandschuhe-Tombola beauftragten Dienstleisters. Da müsste man mal im Vertrag das Kleingedruckte lesen. Dann wüsste man genauer Bescheid. Aber es reicht ja auch der gesunde Menschenverstand. Der gesunde Menschenverstand?! Dass ich nicht lache! Jede verkackte Feuerameise hat mehr gesunden Feuerameisenverstand unterm Arsch als Menschen gesunden Menschenverstand. Ich mein, wer maCHT DEnN dAUErND DIE eRDE KAPUTTßß1! die feuerameise etwaßß1??

Na also.

"Da gewinnt doch nicht einer allein tausend Brathandschuhe", doziere ich, "sondern tausend Leute gewinnen je einen Brathandschuh."

"Blödsinn. Was willst du denn mit einem Brathandschuh?" Die Gräfin hebt zum ersten Mal den Blick, seit das Thema Brathandschuhe auf dem Tisch ist. "Man braucht schon zwei. Sonst verbrennt man sich doch die andere Hand, wenn man den Gockel aus dem Ofen zieht."

"Stimmt", sag ich, "auch wieder."

Jeder isst ein bisschen Brötchen. Der eine hat Nougatcreme drauf, die andere alten Gouda. Kaffee ist auch noch in den Bechern. Wir haben wirklich besseres zu tun als Werbetextern die Arbeit abzunehmen.

"Vielleicht gewinnen ja auch tausend Leute je ein Paar Brathandschuhe, das wären dann aber insgesamt zweitausend Brathandschuhe. Und das würden die auch schreiben im Prospekt: 2000 BRATHANDSCHUHE ZU GEWINNEN! Da steht aber nur was von tausend. Oder? Lass mal sehen."

Wir stecken gemeinsam die Köpfe in den Text. Das duftet lecker nach Buchstaben und ihrer Haut. Was könnte leckerer sein.

"Oder glaubst du, dass 500 Leute je zwei Brathandschuhe gewinnen!?"

"Keine Ahnung. Die scheiß Dinger werden sowieso immer nur fettig und schmierig von Hähnchengewürzen und Knoblauch und sind dauernd in der Wäsche."

"Da sind ruckzuck tausend Stück verschlissen."

Für den Abend planen wir Backhühnchen. Der Hund stimmt zu. Drei zu null. Keine Chance für kein Hühnchen.

7.2.13 12:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung