Vom räudigen Leben, der Wucht & dem Nimbus
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Karriere
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Glumm auf Wordpress
   Susanne Eggerts Citronenbusen
   Blogroll
   Twitter 500beine
   Ihr Schreiber

kostenloser Counter



http://myblog.de/500beine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pferdefuß

Wo man auch hintritt, überall lauert ein Pferdefuß. Und grüßt schön: Hier bin ich, was kann ich für Sie tun?
Allzeit behuft!

Beispiel.

Da wartet wieder einmal, und wer von uns windigen Internet-Reportern würde das nicht kennen, ein Skype-Datentransfer mit einer berühmten Persönlichkeit, bekannt aus Film, Funk und Fernsehen, aus Internet, Buch, Hörbuch, Vinyl, CD, CD-ROM und DVD, aus DVD-ROM, Mp3-CD, Mini-Disc, Video, Rap-Video, Videotext, Cassette, Microcassette, Microfiche und Microwelle.

Und damit sich unsereins neben dieser galaktischen Persönlichkeit nicht ganz so mickrig und unbedeutend fühlt, redet man sich ein, dass derjenige ja auch nur ein Loch im Arsch hat und morgens aufs Klo muß. Schiffen. (Der Klassiker unter Geringverdienern und Schmeißfliegen.)

Das funktioniert im Allgemeinen gut, soweit ich das im Kollegenkreis beurteilen kann, damit holt man den König vom Olymp, und doch, Pferdefuß - ick hör dir schon trapsen, ick hör dir schon trapsen..

Denn was, wenn dem Galaktischen neuerdings das Arschloch zugekleistert woden ist. Wenn er über einen künstlichen Darmausgang verfügt. Einen Anus Praeter Amex, mit Gold und Platin im Gekröse. Tja, dann ist Essig mit auf gleicher Höhe. Dann ist Pferdefuß angesagt, Meister, dann ist Hinkebein. Dann bist du schneller zurechtgestutzt, als dir lieb ist.

Und schon bereitest du dem Oheim die nächste Beutelentleerung vor: Mein Oheim, treu zu Diensten.

Unterwürfigst, Ihr Hans Täschchen



Ill.: Susanne Eggert
2.10.12 12:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung